Aktuelles
Willkommen
St. Jakobus
Gottesdienste
Kindergarten
Gruppen
Termine
Pfarrheim
Bücherei
Publikationen
Quartiersprojekt
Caritas
Links
Kontakt

02.05.2013

Fronleichnamsprozession in Weiden

Am nächsten Donnerstag, dem 30. Mai, feiern wir das Fest Fronleichnam.
In diesem Jahr findet die Fronleichnamsfeier unserer Pfarreiengemeinschaft in Weiden statt. Wir feiern vor Beginn der Prozession das Gedächtnismahl (Eucharistie):

auf dem Schulhof der Albert-Schweitzer-Straße
in Weiden, Breslauer Straße
Beginn 9.30 Uhr

Nach der Eucharistiefeier tragen wir in der Monstranz ein „Stück“ Brot, in dem wir Christus selbst gegenwärtig glauben, durch die Straßen und bitten um den Segen. Die Fronleichnamsprozession zieht durch die folgenden Straßen:

Breslauer
Benfleet
Göttinger
Trierer
Königsberger
Danziger


Wir möchten alle Anwohner der Straßen, durch die die Fronleichnamsprozession zieht, bitten, ihren Hauseingang oder ihre Fenster mit Blumen und/oder christlichen Zeichen und Symbolen zu schmücken. Herzlichen Dank.

In der Kirche Heilig Geist wird dann der Sakramentale Segen gespendet. Danach sind alle zu einem Imbiss und Erfrischungen ins Pfarrzentrum eingeladen.

Bei Regen findet der Gottesdienst auf dem Schulhof in der Kirche Heilig Geist statt. Entsprechende Informationen hierzu finden Sie am 30. Mai 2013 ab 8:30 Uhr auf der Internetseite www.sankt-marien-koeln.de sowie auf Hinweisschildern vor Ort. - Der Gottesdienst beginnt dann um 9.45 h.

An Fronleichnam begeben wir katholische Christen uns in einer Prozession auf die Straße, weil wir unseren Glauben nicht nur „im stillen Kämmerlein“ praktizieren wollen, sondern versuchen wollen, im „Fort-Schreiben“ (lat.: procedere) unser ‚Christentum in Gang‘ zu halten.
Gleichzeitig beten wir auf der Straße für alle Menschen in unseren Gemeinden, aber auch für den Frieden in unserer großen und kleinen Welt.
Das mittelalterliche Wort „Fronleichnam“ bedeutet so viel wie „Leib des Herrn“ (Fron = Herr, Lichnam = <lebendiger> Leib). Gemeint ist der Leib Christi. Denn an diesem Tag erinnern wir uns an den Gründonnerstag, an dem Christus seinen Jüngern und uns allen sich selbst zum Geschenk machte in den Gestalten von Brot und Wein und uns mit auf den Weg gab, dieses Mahl zu wiederholen, bis er wiederkomme. Daher fällt das Fest jeweils auf einen Donnerstag.
Übersicht

Zurück zur Übersicht
des Newsletter-Archivs
[Zurück]

Weitere Artikel

Interview mit Frau Böge
(Artikel vom 02.05.2013)

Pfingsten - das Fest des Geistes
(Artikel vom 02.05.2013)

Pastoralkonzept: Eigenständigkeit gewährleistet
(Artikel vom 02.05.2013)

Die Kirchenlehrin Hildegard von Bingen
(Artikel vom 02.05.2013)

Aus dem Erzbistum: Eucharistischer Kongress
(Artikel vom 08.05.2013)

  © Kath. Kirchengemeinde St. Jakobus | Impressum | Datenschutz